This site uses cookies and other tracking technologies to make possible your usage of the website, assist with navigation and your ability to provide feedback, analyse your use of our products and services, assist with our promotional and marketing efforts, and provide better user experience.

By using the website, you agree to our Datenschutzerklärung

Accept and continue

Report a bug

Cancel
200
SEO Lesezeit 8 Minuten 6 August 2019

Keywords recherchieren, ohne sich an eine Agentur wenden zu müssen. Anleitung für Anfänger und Online-Shop-Betreiber

Keywords recherchieren, ohne sich an eine Agentur wenden zu müssen. Anleitung für Anfänger und Online-Shop-Betreiber

Olena Khodos
Redakteurin bei Serpstat
Wenn Suchmaschinen deine Website nicht „mögen", ist dieser Artikel genau das, was du brauchst. Ich erzähle davon, wie du Rankings deiner Website verbesserst, indem du sie für richtige Keywords optimierst.
Wie schaut das genaue Vorgehen der Keywordrecherche aus und welche Tools sind dabei nützlich?

Wozu brauchst du die Keywordrecherche?

Wenn du willst, dass deine Website für Nutzer in Suchmaschinen gut sichtbar ist, solltest du qualitative Keywords sammeln. Also, du findest Suchbegriffe und Suchphrasen, die du für die Optimierung anwendest und verteilst sie zwischen Seiten deiner Website. Danach werden Texte und Metatags verfasst.

Welche Eigenschaften der Keywords solltest du beachten:

  • Suchvolumen: wie oft suchen Nutzer nach diesem Begriff?
  • Keyword difficulty (Keyword-Komplexität): wie hoch die Konkurrenz zu diesem Keyword ist?
  • Cost (Cost per Click): Wie viel kostet ein Klick, wenn der Nutzer auf eine Anzeige mit diesem Wort klickt?
Allgemein gesagt, Keywords sind alle Suchbegriffe und Wortkombinationen, die deine Tätigkeiten, Leistungen oder Produkte beschreiben und die Thematik der Website vollständig abdecken.

Diese Keywordsliste sollte auch Wünschen und Intentionen der Nutzer sowie deinen Geschäftszielen entsprechen. Ich zeige an einem Beispiel, wie ich die Semantik für eine Website sammle.
Das ganze Verfahren besteht aus 5 Schritten:
  1. Relevante Keywords finden.
  2. Semantik erweitern.
  3. Unnötige Suchbegriffe löschen.
  4. Keywords gruppieren.
  5. Alternative Keywordsquellen untersuchen.

Wie erstellst du eigene Keywordliste für deine Website?

#1

Basis-Keywordrecherche

Um eine Keywordliste zu sammeln, solltest du die wichtigsten Suchbegriffe finden, die deiner Thematik entsprechen und für deine Website relevant sind. Denke danach, welche Keywords dein Produkt und das Angebot beschreiben. Speichere diese Liste in einer Google-Tabelle. Danach kannst du Folgendes vornehmen:
1
Untersuche diese Keywords im Bereich „Keyword Selection", um alle Suchbegriffe zu finden, die ein bestimmtes Keyword enthalten:
Bei Bedarf kannst du die Keywords nach allen Spalten sortieren und filtern.
Tipp #1
Wenn du deine Website für besondere Suchergebnisse optimieren möchtest, wie hervorgehobenes Snippet, Knowledge Graph oder Lokal Pack, empfehle ich dir, die Keywords mit „Special elements in SERPs" berücksichtigen.
2
Ergänze deine Liste mit Keywords, die thematisch mit den gesammelten Suchbegriffen verbunden sind. Öffne dafür den Bereich „Related Keywords". So findest du Synonyme, umgangssprachliche Varianten und LSI-Keywords, die bei erster Recherche nicht berücksichtigt wurden.
 
#2

Wie erweiterst du die Keywordliste?

1
Wettbewerbsanalyse. Über das unbegrenzte Potenzial der Keywordliste-Erweiterung verfügt die Wettbewerbsanalyse, die eine zuverlässige Quelle der relevanten Suchanfragen ist.
Mit der Analyse deiner Konkurrenz, die erfolgreich in Suchergebnissen erscheinen, kannst du deine Chancen verbessern.

Dafür bietet Serpstat auch mehrere Möglichkeiten an. Willst du erfahren, welche Keywords deine Konkurrenten nutzen? Gib einfach die Website ins Suchfenster ein, um die Suchbegriffe anzuschauen, für die diese Website in den Suchergebnissen erscheint.
2
Fehlende Suchbegriffe finden. Wenn deine Website bereits existiert, kannst du weitere Möglichkeiten zur Optimierung finden.
Vergleich deine Seite mit Wettbewerbern, um herauszufinden, welche Keywords du aus den Augen verloren hast.
3
Suchvorschläge und Suchfragen. Um weitere Lücken der Semantik aufzufüllen, kannst du von Suchvorschlägen und Suchfragen profitieren.
Das sind die Suchbegriffe, die von Suchmaschinen vorgeschlagen werden, wenn der Nutzer ein Keyword eingibt. Sie können für die Keywordrecherche wirklich hilfreich sein.
Tipp #2
Klicke auf den Button „Only questions". So kannst du wirklich schöne Ideen für die Überschriften deiner Artikel finden.
Bekomme einen schnellen Überblick und spare deine Zeit

Möchtest du persönliche Serpstat-Demonstration, die Testversion oder erfolgreiche Use-Cases bekommen? Sende eine Demo-Anfrage und unser Support-Team kontaktiert dich ;)

Wie kannst du auszuschließende Keywords löschen?

Du hast eine beeindruckende Liste der Keywords gesammelt. Gut gemacht! Aber wenn du diese Suchbegriffe näher untersuchst, kannst du feststellen, dass sie nicht ganz der Thematik deiner Website entsprechen oder aus anderen Gründen nicht passen. Wenn du sie verwendest, kann es dazu führen, dass deine Website nicht von deiner Zielgruppe besucht werden wird. Um diese Situation zu vermeiden, solltest du überflüssige Keywords löschen.

Zu den häufigsten Keywords, die gelöscht werden sollen, gehören:

  • kostenlos, günstig, gebraucht.
  • Markennamen der Konkurrenten.
  • Ortsnamen, die für dein Geschäft nicht wichtig sind.
  • Keywords mit Tippfehlern.
  • doppelte Suchbegriffe.

Wie kannst du diese Keywords aussortieren? Dafür bietet Serpstat vielfältige Sortierungsmöglichkeiten. Du kannst sowohl beliebige Suchbegriffe ausschließen (Keyword), als auch Ortsnamen (Filter toponyms) und Tippfehler löschen (misspelled keywords).

Wie gruppierst du Suchbegriffe?

Du hast eine Keywordliste gesammelt und unnötige Suchbegriffe gelöscht. Danach solltest du diese Anfragen auf Seiten verteilen. Manuelle Gruppierung der Keywords erfordert viel Zeit und Mühe. Ein hilfreiches Tool zur automatisierten Gruppierung ist das Clustering-Tool von Serpstat. Auf Basis der heruntergeladenen Keywords werden Cluster erstellt, die eine Struktur der Website und Seiteninhalte zu bestimmen helfen.

Semantischer Cluster ist eine Gruppe ähnlicher Anfragen, die eine Hierarchiestruktur haben. Diese Gruppe werden anhand der Analyse der Website in den Top-30-Suchergebnissen verfasst. Mehr zum Thema Clustering erfährst du im Artikel.

Dabei solltest du verstehen, dass die Suchbegriffe aus einem Cluster einem Suchintent der Nutzer entsprechen. Beachte, dass kommerzielle und informationelle Keywords auf einer Seite nicht verwendet werden sollen.
Tipp #3
Wenn du eine grobe Struktur bekommen hast, kannst du diese Keywords auf Suchvolumen prüfen und genaue Aufgaben an Texter weiterleiten. Konkrete Empfehlungen zur Contenterstellung oder Optimierung der bereits existierten Seiten kannst du mittels des Tools „Textanalysis" von Serpstat.

In Berichten findest du Liste der Keywords, die am besten für Title, Description und Body-Text passen.

Fazit

Um eine vollständige Liste der relevanten Keywords für eine Website zu erstellen, solltest du:
1
Die Basisliste der Keywords sammeln, die dir dabei helfen, weitere Suchbegriffe zu finden.
2
Die Semantik der Gruppe mit Hilfe der Wettbewerbsanalyse und Synonymen erweitern.
3
Die Keywordliste mit Suchvorschlägen und Suchfragen ergänzen.
4
Unnötige Keywords löschen, die für deine Website nicht relevant sind.
5
Sorgfältige Gruppierung der Suchbegriffe vornehmen und die grobe Struktur der Website erstellen.

Erfahre, wie du Serpstat mit bestmöglicher Effizienz verwendest

Möchtest du persönliche Produktdemonstration, die Testversion oder erfolgreiche Use-Cases bekommen?

Sende eine Anfrage und unser Support-Team kontaktiert dich ;)

Rate the article on a five-point scale

The article has already been rated by 2 people on average 5 out of 5
Hast du einen Fehler gefunden? Markiere diesen und betätige Ctrl + Enter, um es uns mitzuteilen
Abonniere den Newsletter von Serpstat
Bleibe auf dem Laufenden mit aktuellsten Nachrichten, Beiträgen und Updates

Teile den Artikel in sozialen Netzwerken :)

Einloggen Registrieren

Вы исчерпали лимит запросов.

Or email
Забыли пароль?
Or email
Back To Login

Don’t worry! Just fill in your email and we’ll send over your password.

Are you sure?

Awesome!

To complete your registration you need to enter your phone number

Back

We sent confirmation code to your phone number

Your phone Resend code queriesLeft

smthWentWrong

contactSupport
telegramVerification telegramBotLink
Choose the project to view data on it

Persönliche Produktdemonstration

Serpstat hilft dir, noch mehr Zeit zu sparen! Bitte fülle das Formular vollständig aus — du wirst schnellstmöglich von einem unserer Produktspezialisten kontaktiert.

Persönliche Demonstration umfasst den Testzeitraum des Services, umfangreiche Anleitungen und Webinare, individuelle Beratung von Serpstat-Experten. Wir machen alles, damit du mit Serpstat zurechtkommst.

Name

Email

Telefonnummer

Wir freuen uns auf deine Kommentare

Upgrade your plan

Export is not available for your account. Please upgrade to Plan A or higher to get access to the tool. Learn more.

Sign Up Free

Спасибо, мы с вами свяжемся в ближайшее время

Invite
Просмотр Редактирование

E-mail
Message
Optional
E-mail
Message
Optional

У вас закончились лимиты

Вы достигли лимита на количество созданных проектов и больше не можете создавать новые проекты. Увеличьте лимиты или удалите существующие проекты.

Я хочу больше лимитов