This site uses cookies and other tracking technologies to make possible your usage of the website, assist with navigation and your ability to provide feedback, analyse your use of our products and services, assist with our promotional and marketing efforts, and provide better user experience.

By using the website, you agree to our Datenschutzerklärung

Accept and continue

Report a bug

Cancel
540 54
Content Marketing Lesezeit 14 Minuten 19 June 2019

5 Gründe, warum du in guten Content investieren solltest

Die 5 häufigsten Fehler, die Freelancer in Sachen Content Marketing machen (und wie du sie umgehst)

Corinna Röhlen
SEO-Texterin textfrech
Investierst du in deinen Content? Teures SEO-Tool und Google-Ads-Konto ohne hochwertigen Content hinausgeworfenes Geld. Wenn dein Kunde nach einem Produkt/einer Dienstleistung recherchiert, sucht er nach Mehrwert und nach einer Lösung, mit der er sich identifizieren kann.
Diese Faktoren kannst nur du erschaffen, nicht Google und auch nicht dein SEO-Tool. Eine Vielzahl Unternehmer investiert bereits in Content Marketing. Warum es sich lohnt, in Content zu investieren, und warum du möglichst gleich damit anfangen solltest, erfährst du im nachfolgenden Beitrag.

Stagnation Online-Akquise

Bei der immer rasanter wachsenden Zahl an Online-Inhalten, ist es nicht leicht, auf sich aufmerksam zu machen. Daher wählen viele Unternehmer den Weg der Google-AdWords, um in den obersten Google-Ergebnissen zu landen. Das hat u. a. den Vorteil, dass sie ihre Werbung selbst schalten können.

Es wird empfohlen, sich von einem Experten für Suchmaschinenwerbung oder von einer AdWords-Agentur beraten zu lassen.

Du generierst keine neuen Kunden? Das leidige Thema. Die Online-Aufträge schwappen nur gelegentlich ans Ufer. Da nützt irgendwie auch deine Google-Anzeige nicht viel. Was dir fehlt? Der Content. Ohne guten Content kann deine Seite noch so viel beworben werden – dein Budget wird kleiner und kleiner und in Sachen Online-Akquise tut sich nichts.

Ohne Content keine Kommunikation

Jetzt stell dir vor, du hast eine Google-Anzeige geschaltet, aber 80 % der Besucher würdigen deine Seite keines Blickes. Die übrigen 20 % klicken auf deine Seite und verlassen sie innerhalb weniger Sekunden wieder.

Im Klartext heißt das: Viel Geld umsonst für Werbeanzeigen!

Wie ist das möglich?
1
Google-Nutzer geben ein Keyword ein und erhalten eine ganze Reihe Ergebnisse zu ihrem Wunschthema. Jetzt heißt es: selektieren. Ungenaue Anzeigentexte bzw. Metaangaben, stehen sie noch so weit oben, sind wenig hilfreich und werden daher schnell übergangen.

Auch automatisierte Metadaten fallen negativ auf: Dein Leser merkt sofort, ob deine Anzeige für ihn geschrieben oder kopiert wurde.
2
Online-Nutzer scheinen nicht zu erkennen, was du tust, warum du besonders bist bzw. warum du ihnen helfen solltest. Das kann daran liegen, dass dein Angebot und deine Geschichte auf deiner Homepage und/oder in deinen Metaangaben nicht deutlich werden, wodurch keine Kommunikation stattfinden kann.

Ein anderer Grund kann sein, dass deine Seite/Anzeige wenig dazu einlädt, mehr über dich und deine Dienstleistungen zu erfahren. Die Botschaft, die du vermitteln möchtest, wird nicht empfangen.
3
Der Inhalt deiner Seite hat wenig mit deinem generierten Keyword zu tun. Vergiss nicht: Google überprüft die Übereinstimmung deines Keywords und deiner Zielseite und analysiert die Relevanz deines Keywords. Dementsprechend landen deine Inhalte beim organischen Suchmaschinenranking weiter oben oder unten in der Suchergebnisliste.

Schaffst du es beispielsweise durch eine Anzeige doch in die oberen Suchergebnisse, können sich deine Leser von dir getäuscht fühlen, da sie mit einer anderen Erwartungshaltung an deine Seite herangetreten sind.
4
Der Leser kann sich nicht mit dir identifizieren. Hierfür können unspezifische oder auch unpersönliche Inhalte verantwortlich sein.
Es ist möglich, 100 % deiner Kunden online zu generieren. Du solltest dein Geld aber sinnvoll investieren. Google AdWords und eine effektive organische Suchmaschinenoptimierung schaffen es nicht allein, Neukunden an Land zu ziehen. Sie benötigen den richtigen Content, um deine Zielgruppe wachzurütteln und eine emotionale Präferenz zu erzielen.

5 Gründe, warum man mit Content mehr Kunden gewinnt

Content Marketing versteht sich als eine Marketingmethode, die ihre Zielgruppe mithilfe von nützlichen und unterhaltenden Inhalten überzeugt. Im Gegensatz zum Produkt steht hier der Content im Vordergrund.

Warum Content so unheimlich wichtig für deine Kundenakquise ist, verstehst du, wenn du dir seine Funktion, Wirkung und aktuelle Entwicklungen einmal genauer anschaust.
 
#1

Vertrauen

Empfehlungsmarketing
Empfehlungsmarketing Wenn wir alle unser eigenes Kaufverhalten untersuchen, wird immer wieder deutlich, dass wir uns am liebsten auf die guten Bekannten, Vater, Mutter, Freunde oder Kollegen verlassen.

Kennt der beste Freund einen guten Dienstleister, erhält dieser gleich einen ziemlich hohen Stellenwert, ganz gleich, wie viel er kostet oder was er auf seiner Website schreibt. Die Tatsache, dass er unserem besten Kumpel geholfen hat und dieser mit dem Endergebnis und der Arbeitsweise zufrieden ist, gibt uns ein sicheres Gefühl. Wir schenken Empfehlungen schneller Vertrauen.

Das zeigt auch die Studie von Nielsen zum Thema „Vertrauen in Werbung weltweit" (2015). Demnach stehen Empfehlungen von Freunden oder Familie bei den vertrauenswürdigsten Werbeformaten noch vor Unternehmenswebsites an erster Stelle (siehe Abbildung).
The Nielsen Company (US) LLC (2015). Global Trust in Advertising Survey. New York: Nielsen Company.
Kennen wir niemanden, der wiederum jemanden kennt, beginnen wir zu googeln. Als Jungunternehmer kannst du vielleicht noch nicht auf so viele Referenzen zurückgreifen. Daher musst du deine potenziellen Kunden im Internet abholen. Jetzt heißt es, deine Kunden verstehen zu lernen und ihr Vertrauen zu gewinnen.
Informieren
Informiere deine Leser: Lasse sie in dein Unternehmen, dein Angebot und deine Ziele eintauchen und gib ihnen so die Gelegenheit, dich kennenzulernen. Deine Website-Besucher sollten umfassende Antworten auf die folgenden Fragen erhalten:

  • Wer bist du und wie hilfst du deinen Kunden?
  • Erfüllt das Produkt/die Dienstleistung das Ziel? Wie und warum?
  • Wirkt/, hält das Produkt/die Dienstleistung langfristig und nachhaltig?
  • Zahlt sich das Produkt/die Dienstleistung aus?
  • Welche Entwicklungen/Forschungen gibt es rund um dein Produkt/deine Dienstleistungen?
Überzeuge potenzielle Kunden, indem du dich mit ihnen auseinandersetzt und sie da abholst, wo sie ein Problem, Bedürfnis oder einen Wunsch haben. Wenn sich dein Leser von dir verstanden fühlt, beginnt er, dir zu vertrauen.

Begib dich in die Welt deines Kunden und frage dich:
  • Welche Sprache sprechen meine Kunden, welche Ausdrücke und Begriffe nutzen sie?
  • Wie lauten die Ziele und Wünsche meiner Kunden?
  • Was motiviert meine Zielgruppe?
Es reicht nicht aus, ein Produkt aufzuzeigen, welches zu den Bedürfnissen deiner Kunden passt.

Du solltest deinen Kunden deutlich machen, dass du sie kennst und verstehst. Zu wissen, dass du verstehst, was deinen Kunden wichtig ist, schafft eine Verbindung zwischen euch. Gemeinsamkeiten und eine große Portion Sympathie und Authentizität sorgen obendrein dafür, dass sich deine Leser mit dir identifizieren können und deine Hilfestellungen und Tipps zu schätzen wissen.

Die Kombination aus Sicherheit, dem Aha-Effekt und Wertschätzung lässt Vertrauen wachsen.
#2

Emotionen

Herausstechen
Content setzt sich mit den Emotionen und Werten deiner Kunden auseinander. Warum ist das so wichtig? Wenn du nach einem neuen Produkt im Internet suchst, vergleichst du den Preis, Nutzen, Funktion und Qualität. Da zunehmend Online-Handel betrieben wird, häufen sich Inhalte und Google-Anzeigen, die um die Aufmerksamkeit der Online-Leser buhlen. Echtes Interesse zu wecken wird dadurch schwer.

Die Studie der Nielsen Consumer Neuroscience-Forschung (2015) zeigt, dass Werbung mit Situationen aus dem echten Leben bei 44 % der befragten Verbraucher weltweit den meisten Zuspruch gewinnt. Dabei ist der Einsatz von Humor im Westen besonders populär.
Ein Beispiel: Beim Kauf eines Wohnmobils gibt es ein sehr breit gefächertes Angebot – ein Kastenwagen der Firma X unterscheidet sich aus Sicht des Kunden nicht großartig vom Kastenwagen der Firma Y. Am Ende sind es Nuancen, die darüber entscheiden, ob sich der Kunde für die Firma X oder für die Firma Y entscheidet.

Und genau diese Nuancen schaut sich das Content Marketing an. Sicher kennst du den Satz „Hör auf dein Bauchgefühl." Dieser meint nichts anderes als, dass du nach deiner emotionalen Präferenz entscheiden sollst. Womit fühlst du dich sicherer/besser? Wozu fühlst du dich mehr hingezogen?
Emotional binden
Content bedient sich der emotionalen Vorlieben deiner Kunden und arbeitet mit ihnen. Hierzu werden deine Kunden genau unter die Lupe genommen und Antworten zu den nachfolgenden Fragen erörtert:

  • Wofür stehen meine Kunden?
  • Was haben meine Kunden erlebt?
  • Wann fühlen sich meine Kunden wohl?
  • Was brauchen meine Kunden dringend?
  • Warum kann mein Produkt/können meine Dienstleistungen meinen Kunden helfen?
  • Wie sieht die Preisorientierung und Zahlungsbereitschaft meiner Kunden aus?
Zurück zum Beispiel der Wohnmobilanbieter: Stell dir vor, Firma Y spricht dir aus der Seele. Die Ausstattung des Kastenwagens wird genau so beschrieben, wie du sie dir ausgemalt hast. Es werden Funktionen genannt, auf die du Wert legst und Möglichkeiten aufgezeigt, die du dir im Zusammenhang mit einem Wohnmobilurlaub gewünscht hast.

Die Firma Y hat deinen Geschmack und deine Sprache getroffen, ein erster Stein ist gelegt. Du fühlst dich emotional mehr zur Firma Y hingezogen als zur Firma X, die in ihrer Produktbeschreibung lediglich Ausstattungsmerkmale des Kastenwagens aufzählt und Fotos zeigt.

Guter Content wird immer auf Persönlichkeitsmerkmale und auf emotionale Präferenzen deiner Zielgruppe abgestimmt und schafft dadurch Aufmerksamkeit, Neugierde und eine emotionale Verbindung.
Bekomme einen schnellen Überblick und spare deine Zeit

Möchtest du persönliche Serpstat-Demonstration, die Testversion oder erfolgreiche Use-Cases bekommen? Sende eine Demo-Anfrage und unser Support-Team kontaktiert dich ;)
#3

Kommunikation

Kommunikation ist vielfältig. Während dein Kollege gern die neuesten Forschungsergebnisse studiert, vertraust du vielleicht lieber auf Expertenblogs, die dir eigene Erfahrungen, Tipps und Anleitungen mit an die Hand geben. Dein Nachbar dagegen recherchiert nach Testergebnissen auf YouTube.

Content steht für Kommunikation – in all ihren Facetten. Biete deinen Kunden unterschiedliche Kommunikationsformen an und gehe so auf die unterschiedlichen Gewohnheiten, Persönlichkeiten und Präferenzen ein.

Die Nutzung verschiedener Kommunikationstechniken erhöht deine Reichweite, da du über verschiedene Kanäle (Social Media, YouTube, Fachportale, Online-Magazine etc.) auffindbar bist.

Neben informativen Texten auf der Unternehmerwebsite unterscheiden wir zwischen den folgenden digitalen Kommunikationsformen:

  • Whitepaper
  • Video
  • E-Book
  • Blogartikel
  • Grafik
  • Liste
  • Anleitung
  • Audiodatei
  • Social Media Post
  • E-Mail-Newsletter
#4

Nachhaltigkeit

Lohnt sich Content Marketing in finanzieller Hinsicht? Ja! Eine Investierung in Content Marketing ist sogar kostengünstiger und nachhaltiger als das Schalten von Werbeanzeigen, wie die Basisstudie des Content Marketing Forums e. V. 2018 zeigt.

Als Beispiel wird hier die Anzahl Klicks genannt, die versehentlich erfolgt, wenn man nach Linkeingabe eine bestimmte Seite sucht und fälschlicherweise auf einer Anzeigenseite landet. Beim Content Marketing werde der Kunde während der gesamten Customer Journey mit abgestimmtem Content begleitet.

Die Ergebnisse zeigen auf, dass 2018 bereits 8 Milliarden Euro im DACH-Raum ins Content Marketing investiert wurden. Demnach sind die Investitionen im Bereich Content Marketing seit 2010 um 81 % gestiegen (siehe Abbildung). Dabei fließen 25 % der Maßnahmen in die Strategie-Entwicklung und Content-Planung und 27 % in die Content-Produktion.
Koob, C. (2018). Content Marketing in einer neuen Dimension: Die CMF-Basisstudie 2018
95 % der befragten Unternehmensvertreter bezeichnen die Effektivität der Content-Marketing-Maßnahmen als sehr gut. Neben der Neukundengewinnung und einem wachsenden Bekanntheitsgrad schaffe hochwertiger Content Mehrwert und sorge damit für einen besseren Imageaufbau und eine stärkere Kundenbindung.

Da sich guter Content an den Bedürfnissen und emotionalen Präferenzen deiner Kunden orientiert, ist er immer aktuell und berücksichtigt gesellschaftliche sowie wirtschaftliche Entwicklungen und Trends.
#5

Markenmehrwert

Du musst nicht den günstigsten Preis haben, um online Kunden zu gewinnen. Wichtig ist, dass du den Kunden mit Content in deinen Bann ziehst. Das kann durch die Herausstellung deines Alleinstellungsmerkmals erfolgen, durch Emotionen, die deine Produkte/deine Dienstleistungen hervorrufen oder durch einen Stil, der sich überall – in deinen Produkten, deinem Branding und in deiner Arbeitsweise widerspiegelt.

Apple ist für sein Motto „einfacher ist besser" bekannt. Diese Strategie zeigt sich nicht nur im Design der Apple-Geräte, sondern auch in der Kommunikation ihrer Unternehmenswebsite. Hier wird eine einfache Sprache genutzt, die die Zielgruppe versteht. Wenig Text und eine übersichtliche Darstellung der unterschiedlichen Geräte zeichnen sich ab. Ganz wichtig: Es stehen immer positive Gefühle im Vordergrund, die der Nutzer mit den Apple-Geräten assoziiert. Selbst die Apple-Stores bedienen sich diesem Schema. Die schlichte Innengestaltung ist darauf ausgerichtet, die Medien in Ruhe zu testen und sich wohl zu fühlen.

Content behält immer einen roten Faden, der sich durch deine gesamte Kommunikation und dein Design zieht, und verleiht dir dadurch einen besonderen Stellenwert bei deinen Kunden. Es entstehen persönliche Beziehungen und Dialoge. Neben dem Vertrauensaufbau und relevantem Fachwissen sind dies wichtige Bausteine für eine gelungene Kundenbindung und langfristige Markentreue.

Fazit

Content bindet deine Kunden. Er informiert und schafft Vertrauen, da er auf die Bedürfnisse, Sprache und Wünsche deiner Kunden abgestimmt ist. Die Studie von Nielsen (2015) zeigt, wie wichtig es ist, Emotionen beim Kunden anzusprechen. Guter Content beinhaltet verschiedene Kommunikationsformen wie beispielsweise Videos, Whitepaper und Grafiken und nutzt unterschiedliche Kanäle, um den Gewohnheiten und Präferenzen deiner Kundengruppe gerecht zu werden.

In der CMF-Basisstudie 2018 bestätigt Dr. Koob die zunehmend wachsende Investition in Content Marketing und berichtet über die positiven Ergebnisse, die Unternehmer durch Content-Marketing-Maßnahmen erzielen.

Content ist immer unikal und verfolgt das Ziel, den Mehrwert deines Unternehmens und dein Wiedererkennungsmerkmal herauszustellen. Dabei bedient er sich einem konsequenten Stil. In unserem digitalen Zeitalter ist Content meiner Meinung nach die einzig nachhaltige Form, um online, sei es für eine geschaltete Anzeige oder organisch, herauszustechen und Kunden zu binden.

Erfahre, wie du Serpstat mit bestmöglicher Effizienz verwendest

Möchtest du persönliche Produktdemonstration, die Testversion oder erfolgreiche Use-Cases bekommen?

Sende eine Anfrage und unser Support-Team kontaktiert dich ;)

Die Beiträge der Gastautoren können nicht mit der Meinung der Serpstat-Redaktion übereinstimmen.

Rate the article on a five-point scale

The article has already been rated by 0 people on average out of 5
Hast du einen Fehler gefunden? Markiere diesen und betätige Ctrl + Enter, um es uns mitzuteilen
Abonniere den Newsletter von Serpstat
Bleibe auf dem Laufenden mit aktuellsten Nachrichten, Beiträgen und Updates

Teile den Artikel in sozialen Netzwerken :)

Einloggen Registrieren

Вы исчерпали лимит запросов.

Or email
Забыли пароль?
Or email
Back To Login

Don’t worry! Just fill in your email and we’ll send over your password.

Are you sure?

Awesome!

To complete your registration you need to enter your phone number

Back

We sent confirmation code to your phone number

Your phone Resend code queriesLeft

smthWentWrong

contactSupport
telegramVerification telegramBotLink
Choose the project to view data on it

Persönliche Produktdemonstration

Serpstat hilft dir, noch mehr Zeit zu sparen! Bitte fülle das Formular vollständig aus — du wirst schnellstmöglich von einem unserer Produktspezialisten kontaktiert.

Persönliche Demonstration umfasst den Testzeitraum des Services, umfangreiche Anleitungen und Webinare, individuelle Beratung von Serpstat-Experten. Wir machen alles, damit du mit Serpstat zurechtkommst.

Name

Email

Telefonnummer

Wir freuen uns auf deine Kommentare

Upgrade your plan

Export is not available for your account. Please upgrade to Plan A or higher to get access to the tool. Learn more.

Sign Up Free

Спасибо, мы с вами свяжемся в ближайшее время

Invite
Просмотр Редактирование

E-mail
Message
Optional
E-mail
Message
Optional

У вас закончились лимиты

Вы достигли лимита на количество созданных проектов и больше не можете создавать новые проекты. Увеличьте лимиты или удалите существующие проекты.

Я хочу больше лимитов