This site uses cookies and other tracking technologies to make possible your usage of the website, assist with navigation and your ability to provide feedback, analyse your use of our products and services, assist with our promotional and marketing efforts, and provide better user experience.

By using the website, you agree to our Datenschutzerklärung

Accept and continue

Report a bug

Cancel
1373
SEO Lesezeit 12 Minuten 10 January 2019

Dein jährlicher SEO-Plan für eine neue Website

Dein jährlicher SEO-Plan für eine neue Website

Marcus Clarke
Gründner von Searchant — der Digital-Marketing-Argentur .
Wenn du SEO-Maßnahmen selbstständig vornimmst, kannst du sehr leicht Fehler begehen oder falsche Vorstellungen davon haben, was du eigentlich machen solltest.
Tatsächlich ist SEO keine einfache Angelegenheit und erfordert viel Zeit und Ressourcen, bis du mit deiner Website die ersten positiven Ergebnisse erzielst. Dieser Umstand trifft für alle zu. Und in besonderem Maße betrifft dies neue Websites. Bedenke auch: Es gibt Millionen Websites, die deiner Seite Konkurrenz machen und Anspruch auf deinen Platz auf den Suchergebnis-Seiten erheben.

Womit solltest du beginnen?

In erster Linie solltest du den 12-Monats-Plan für SEO erstellen. Natürlich kann dieser Plan fast unendlich sein, trotzdem geben dir die Punkte, die in diesem Artikel beschrieben werden, allgemeine Vorstellung davon, wie er aussehen sollte. Obwohl ich selbst das Mikroplanning bevorzuge, bin ich der Meinung, dass es der einzige Weg zum Erfolg einer neuen Website ist einen genauen Plan zu kreieren.

Dabei solltest du klar verstehen, dass es zahlreiche Dinge gibt, die verändert werden können: Zeitraum, Ziele der Artikel, verfügbare Ressourcen und weitere Umstände. Deswegen ist es sehr wichtig, den Kurs zu verfolgen. Wichtig dabei: Verliere nicht die Motivation! Es braucht einfach seine Zeit und du kannst nicht alles auf einmal machen!

Prelaunch-Phase

Bevor du alle existierenden SEO-Faktoren beachtest, empfehle ich dir, einige der wichtigsten Aspekte zu berücksichtigen. Du solltest den Schwerpunkt auf die Geschwindigkeit legen, auch und gerade am Beginn der Entwicklungsphase. Weitere wichtige Faktoren, die du nicht außer Acht lassen solltest:

  • Ladezeit. Stelle sicher, dass deine Website schnell geladen wird und für mobile Geräte optimiert ist.

  • AMP-Verwendung. Wenn es möglich ist, verwende von Anfang an die AMP-Version der Inhalte.

  • Bildkompression. Nicht alle SEO-Anfänger und Websitebetreiber verstehen, wie wichtig es ist, Bilder auf der Website zu komprimieren.

  • Markup-Schema. Wenn du mehr Details zu deinem Geschäft in den Suchergebnissen zeigen möchtest, benutze Möglichkeiten, die das Markup-Schema bietet. Dies verbessert auch die Klick- und Öffnungsraten deiner Website.
Bevor deine Website online geht, solltest du auch eine qualitative Untersuchung der Wettbewerber vornehmen. Viele SEOs sind der Ansicht, dass sie diese Studie nur auf der Keywordrecherche einschränken sollen. Das aber entspricht nicht ganz der Wirklichkeit.

Dennoch, die Keywordrecherche hilft festzustellen, wie Nutzer nach deinen Produkten oder Leistungen suchen. Bedenke: deine Vorstellungen können weit von der Realität entfernt sein.

Wie beeinflusst die Keywordliste die Website-Struktur?

Finde für jedes deiner Produkte oder Dienstleistungen einen Hauptbegriff, der eine Basis für die Erstellung der entsprechenden Seite sein wird. Beachte aber die Tatsache, dass Nutzer in Großbritannien und in den USA, sowie österreichische und deutsche Kunden nach unterschiedlichen Keywords suchen. Und das, obwohl sie die gleiche Sprache haben. Du solltest die Keywords finden, die am häufigsten in deiner Region verwendet werden.

Hierbei ist Google in der Lage diese unterschiedlichen Suchanfragen als verwandte Wörter wahrzunehmen und die relevanten Seiten in den Suchergebnissen anzuzeigen.
Bekomme einen schnellen Überblick und spare deine Zeit

Möchtest du persönliche Serpstat-Demonstration, die Testversion oder erfolgreiche Use-Cases bekommen? Sende eine Demo-Anfrage und unser Support-Team kontaktiert dich ;)

Inhalt-Iteration und Fachwissen

Die Keywordrecherche sollte nie beendet werden. Die Suche nach dem Hauptkeyword ist nur der erste Schritt und ein Ausgangspunkt. Stelle sicher, dass deine Website qualitative Inhalte und Autorität hat. Diese Faktoren sind die wichtigsten, die Google beachtet.

Bei der Erstellung der Inhalte solltest du nicht nur eigene Erfahrungen und Fachkenntnisse anwenden, sondern auch berücksichtigen, welche Inhalte die Suchmaschinen und Nutzer von deiner Website erwarten. Vergiss auch nicht, dass die Wettbewerbsanalyse eine hilfreiche Quelle der Ideen zur Inhaltserstellung ist.

Trotz der Tatsache, dass es mehrere Ranking-Faktoren gibt, konzentriere dich auf diese wichtigsten Schritte, die die besten Ergebnisse bringen können. Am Anfang ist es sehr kompliziert Perfektion zu erreichen. Du musst einfach mit deiner Website weitergehen.

Noch ein Tipp. Vergiss nicht, dass du eine XML-Karte (Sitemap) deiner Website haben und rechtzeitig aktualisieren musst. Ich rate sie zu erstellen, weil sie den Suchmaschinen und Nutzern hilft zu wissen, über welche Inhalte deine Website verfügt.

Monate 1–3

Zu diesem Zeitpunkt sollten deine Website und alle Zielseiten online gehen und funktionieren. Von jetzt ab beginnst du die Schwerpunktarbeit, die die ersten Backlinks und die Erstellung des Content-Plans umfasst.

Als Erstes habe ich eine kleine Bemerkung zur Website-Struktur. Du solltest diese Struktur von Anfang an durchdenken, um keine Schwierigkeiten in der Zukunft zu haben. Wenn die optimale Website-Struktur zur Realisierung kommt, wird die weitere Arbeit auf und an der Website leichter gehen.

Die meisten SEO-Spezialisten neigen dazu, eine gute Website-Struktur als einfachsten Weg anzusehen und die Suche auf der Website zu optimieren. Außerdem hilft das, den Suchmaschinen zu verstehen, welche Inhalte du den Besuchern anbietest.
Indem du diesem einfachen Schema folgst, profitierst du von mehreren Vorteilen: von der Ranking-Verbesserung des Haupt- und Long-Tail-Keywords bis hin zur Vermeidung der Keyword-Kannibalisierung. Jedes Mal, wenn du eine neue Seite planst (auf Grundlagen der Keyword- und Wettbewerbsrecherche), sollte sie optimal in die Website-Struktur eingefügt werden.

Auf diese Weise bist du in der Lage klarzusehen, welchen Platz diese neue Seite besitzt und welche Verhältnisse sie zu anderen Seiten hat. Ist diese Seite nur mit der Homepage verbunden oder verweist sie auf andere Inhalte? Es wäre besser, wenn du unterschiedliche Varianten testest. So kannst du die optimale Lösung für dich und deine Nutzer finden.

Nachdem du die interne Verlinkung gemacht hast, ist es an der Zeit, das perfekte Linkprofil möglichst organisch auszubauen.

Aus der Sicht der externen Links solltest du diese Punkte berücksichtigen:
  • deine Seiten in sozialen Netzwerken.
  • alle vorhandenen Kontakt
  • relevante Branchenverzeichnisse (nicht alte Spam-Verzeichnisse).
  • Karten, wenn dein Geschäft eine physische Niederlassung hat.
Was den Inhalt angeht, solltest du mit den Inhalten beginnen, die du für deine Hauptseite brauchst. Der erste Monat ist eine gute Zeit, einen Redaktionsplan zu erstellen, Rubriken und Artikeltypen zu bestimmen (umfassende Artikel, Einleitungen und Bewertungen), die du später für den Aufbau des Linkprofils benutzen kannst.

Outbound Redaktionsplan

Zu dieser Zeit waren wir von der Outbound-Inhaltsfrage weit entfernt. Aber sobald du mit der Kontaktknüpfung startest, solltest du beginnen, den ausgehenden Inhalt zu erstellen.

Wenn du den fertigen Redaktionsplan hast, brauchst du nur Inbound und Outbound-Inhalte zu verteilen. So kannst du deinen Fortschritt in zwei Richtungen analysieren.
1
Google Analytics oder eine andere Analytik-Plattform.
2
Google Search Console, die früher als Webmaster Tool bekannt war.
3
Keyword-Tracking-Tools. Verfolge so viele Keywords wie möglich, so kannst du besser Trends verstehen und allgemeine Fortschritte bewerten.
4
Berichte: Zur Analyse der oben genannten Daten ist es ratsam, automatische oder halbautomatische Berichte einzurichten. Bestimme die Häufigkeit, mit der du die Berichte bekommen willst (ein Mal pro Monat, jede zwei Wochen usw.). Ich empfehle auch Google Data Studio auszuprobieren, um alle relevanten Daten darzustellen.

Monate 4–6

Zu dieser Zeit beginnt Google zu zumindest einigen Keywords deine Website in den Suchergebnissen zeigen. Es wäre sehr ungewöhnlich, wenn deine Website nur zu Brandanfragen in dieser Phase rangieren wird. Wenn sich deine Website langsam entwickelt — keine Panik — für eine neue Website und eine frische Marke, ist es sehr früh. Trotzdem solltest du genügend Inhalte und Backlinks haben, um das aktive Tun vorzunehmen.

Starte in diesem Schritt deine ersten Werbekampagnen. Im Endergebnis bedeutet dies die Erstellung von qualitativen und hochrelevanten Inhalten, die du auf langfristige Sicht planst, um die Website rechtzeitig zu aktualisieren.

Unabhängig davon, ob du dich mit dem Content-Marketing und Werbekampagnen beschäftigst oder einen anderen Weg gewählt hast, helfen diese Methoden, thematisch verbundene relevante Backlinks zu bekommen.

Inhaltlich solltest du in erster Linie die Seiten mit Keywords schaffen, die auf deine lange Ranking-Sicht abzielen sind und die deine Konkurrenz auch zur Optimierung verwendet.

Obwohl du das Keyword-Tracking schon vor 1–3 Monaten begonnen hast, ist jetzt eine tolle Zeit, zu prüfen, ob du passende Keywords verfolgst und um fehlende Suchbegriffe bei Bedarf hinzuzufügen.

Website-Audit

 
Der sechste Monat ist ein guter Zeitpunkt, die Arbeit, die du bereits gemacht hast, zu bewerten und die Planung entsprechend anzupassen. In der SEO-Welt ist der beste Weg dies vorzunehmen, das SEO-Audit der Website.

Die Prüfung der alten Website kann viel Zeit in Anspruch nehmen. Für die neue Ressource sieht die Situation theoretisch leichter aus. Du solltest einfach erfahren, welche Dinge besonders schieflaufen. Die Website-Prüfung ermöglicht auch, weitere Möglichkeiten zu finden, die du versäumt hast.

Zunächst prüfe deine Website mit der Option „Site Audit" von Serpstat. Das Modul findet alle technischen Probleme, die es auf deiner Website gibt. Es ist empfehlenswert, die automatische Prüfung auf monatlicher Grundlage einzustellen. So musst du dir keine Gedanken über die manuelle Kontrolle machen.
Nachdem du die Fehlerbehebung erledigt hast, solltest du deine Inhalte prüfen. Stelle fest, ob deine Website „Best in Class" ist; soweit dies möglich ist. Wenn einige Beiträge nicht ganz ins Schwarze treffen, verbessere oder erarbeite sie. Eine schnelle Analyse der Wettbewerber ermöglichst es, Inhaltslücken und neuen Ideen zur Inhaltserstellung zu finden, die du noch nicht bemerkt hast.

Füge diese Verbesserungsvorschläge und eröffnete Content-Möglichkeiten deinem Redaktionsplan hinzu. Aktualisiere die Inhalte während der nächsten 6 Monate.

Monate 7–9

Zu dieser Zeit dürfte ein Rhythmus der Inhalt-Produktion und der Distribution gefunden werden sein. Bisher habe ich die Promotion der Website nur aus der Sicht des Linksbaus dargestellt. Aber Achtung: du solltest dies auch aus der Kundensicht tun. Verwende zu diesem Zweck alle bestehenden Kontaktkanäle.

Benutze als Ausgangspunkt soziale Netzwerke. Vergiss darüber nicht weitere Online-Orte zu finden, an denen deine Kunden oder potenzielle Leser sind. Dies hängt von deiner Branche ab. Beispielsweise könntest du sie hier finden:

  • aktive, thematische Foren.
  • Frage-Antwort-Plattformen (Quora, Gutefrage, ....)
  • Kommentare auf Blogs, die in der Nische bekannt sind.
  • Bewertungsportale deiner Branche.
Im Mittelpunkt steht hierbei, dass du diese Kanäle zur Kontaktknüpfung verwendest. Stelle sicher, ob deine Aktivitäten tatsächlich deine Zielgruppe erreichen. Dies ist nicht nur ein guter allgemeine Tipp zur Geschäftsentwicklung, sondern auch die Möglichkeit den Suchmaschinen zu zeigen, dass dein Unternehmen und deine Website vertrauenswürdig sind. Somit kann deine Website besser gefunden werden.

Monate 10–12

In der Nähe des Website-Jahrestages solltest du klar verstehen, welche Sachen gut funktionieren und welche keine positiven Ergebnisse bringen. Es wird vermutet, dass Google unterschiedliche Branchen auf andere Weise bewertet, deswegen kann ich nur eine allgemeine Empfehlung geben: werde zum Teil der Branche.

Wie kannst du es erreichen? Erstelle fachbezogene Inhalte, bekomme relevante Backlinks, verstärke das Community-Engagement usw.

Dein nächstes Ziel sollte darin bestehen, alle qualitativen Seiten, die bei Google-Suchergebnissen auf den Plätzen 5–20 angezeigt werden, so gut wie möglich im Netz zu promoten. Baue gute Backlinks, die auf diese Seiten verweisen. Ich rate auch den Inhalt kritisch zu untersuchen und zu verbessern. Zu diesem Zweck kannst du auch das Tool „Text Analysis" von Sersptat anwenden.
Lenke die Aufmerksamkeit auf diese Keywords, sie sind dein Schlüssel zum Erfolg im zweiten Jahr. Konzentriere dich auf die Planung für das zweite Jahr. Verfasse einen Redaktionsplan, der auf der Keywordrecherche und dem Linkprofil basiert.
Jetzt hast du den 12-Monats-Plan der Entwicklung deiner Webseite, den du leicht anwenden kannst. Wenn du Fragen oder Empfehlungen hast, hinterlasse bitte einen Kommentar!

Erfahre, wie du Serpstat mit bestmöglicher Effizienz verwendest

Möchtest du persönliche Produktdemonstration, die Testversion oder erfolgreiche Use-Cases bekommen?

Sende eine Anfrage und unser Support-Team kontaktiert dich ;)

Rate the article on a five-point scale

The article has already been rated by 10 people on average 3.92 out of 5
Hast du einen Fehler gefunden? Markiere diesen und betätige Ctrl + Enter, um es uns mitzuteilen

Teile den Artikel in sozialen Netzwerken :)

Einloggen Registrieren

Вы исчерпали лимит запросов.

Or email
Забыли пароль?
Or email
Back To Login

Don’t worry! Just fill in your email and we’ll send over your password.

Are you sure?

Awesome!

To complete your registration you need to enter your phone number

Back

We sent confirmation code to your phone number

Your phone Resend code queriesLeft

smthWentWrong

contactSupport
telegramVerification telegramBotLink
Choose the project to view data on it

Persönliche Produktdemonstration

Serpstat hilft dir, noch mehr Zeit zu sparen! Bitte fülle das Formular vollständig aus — du wirst schnellstmöglich von einem unserer Produktspezialisten kontaktiert.

Persönliche Demonstration umfasst den Testzeitraum des Services, umfangreiche Anleitungen und Webinare, individuelle Beratung von Serpstat-Experten. Wir machen alles, damit du mit Serpstat zurechtkommst.

Name

Email

Telefonnummer

Wir freuen uns auf deine Kommentare

Upgrade your plan

Export is not available for your account. Please upgrade to Plan A or higher to get access to the tool. Learn more.

Sign Up Free

Спасибо, мы с вами свяжемся в ближайшее время

Invite
Просмотр Редактирование

E-mail
Message
Optional
E-mail
Message
Optional

У вас закончились лимиты

Вы достигли лимита на количество созданных проектов и больше не можете создавать новые проекты. Увеличьте лимиты или удалите существующие проекты.

Я хочу больше лимитов