This site uses cookies and other tracking technologies to make possible your usage of the website, assist with navigation and your ability to provide feedback, analyse your use of our products and services, assist with our promotional and marketing efforts, and provide better user experience.

By using the website, you agree to our Datenschutzerklärung

Accept and continue

Report a bug

Cancel
4097
SEO Lesezeit 10 Minuten 22 October 2018

Interview mit Artur Kosch: Fehler, die alle SEO-Einsteiger begehen

Interview mit Artur Kosch: Fehler, die alle SEO-Einsteiger begehen

Olena Khodos
Redakteurin bei Serpstat
Im heutigen Beitrag unterhalten wir uns mit Artur Kosch, einem anerkannten SEO-Experten und Online-Unternehmer im deutschsprachigen Raum. Er tritt auf Fachkonferenzen auf und führt die Online-Marketing-Agentur Kosch Klink Performance. Artur hat sich freundlicherweise bereit erklärt, uns ein Interview zu geben.
— Hallo, Artur. Könntest du bitte davon erzählen, wie dein Weg zum SEO-Experten war?
— Den Weg zum SEO habe ich damals vor knapp 10 Jahren vor meinem Studium gefunden. Da ich damals keine finanzielle Unterstützung von familiärer Seite hatte, habe ich nach einem Weg gesucht, mein Studium zu finanzieren. Auf „gewöhnliche Jobs" hatte ich keine Lust und bin so schnell auf das Thema Affiliate-Marketing gestoßen.

Also habe ich mit meinem heutigen Geschäftspartner Nischenseiten ins Leben gerufen und mit SEO den benötigten Traffic generiert, um Umsätze zu erzeugen. Hier muss ich zugeben, dass wir wohl jeden Fehler gemacht haben, den man im SEO nur machen kann. Wir haben getestet, sind gescheitert und haben jede freie Minute genutzt, um unsere Rankings zu steigern.

Nach knapp einem Jahr konnten wir von den Affiliate-Einnahmen leben und haben sehr viel gelernt. Natürlich haben wir damals jeden Blog, jedes Webinar und all das Know-how aufgesaugt wie ein Schwamm, um von den Experten zu lernen.

Um das Wissen noch weiter zu vertiefen und in einem hochkompetitiven Markt SEO zu betreiben, habe ich während meines Studiums als Werkstudent bei einem der großen führenden Versicherern in Deutschland angefangen. Dort habe ich schnell gelernt, wie große Budgets eingesetzt werden, welche Zahlen und Daten an Vorstände reportet werden müssen und wie das Zusammenspiel von Inhouse und Agentur abläuft. Eine großartige Zeit, in der ich viel gelernt habe. Zu dieser Zeit habe ich meinen ersten SEO-Beitrag, den „SEO Guide für Anfänger" publiziert, der einen großen Anklang gefunden hat und bereits über 10.000 mal gelesen wurde.

Danach folgten weitere Beiträge, kleinere Vorträge. Heute spreche ich regelmäßig auf den größten SEO-Konferenzen im deutschsprachigen Raum wie der SEOKomm, SEO Campixx oder SEO Day und publiziere Fachbeiträge wie z.B. in der Website Boosting. Unsere Agentur Kosch Klink Performance, die wir im April 2016 gegründet haben, ist mittlerweile nach 2 Jahren auf 14 Mitarbeiter gewachsen und wurde mit dem deutschen Suchmarketingpreis – SEMY Award 2018 als Beste Small-Sized SEO Agentur ausgezeichnet.
Bekomme einen schnellen Überblick und spare deine Zeit

Möchtest du persönliche Serpstat-Demonstration, die Testversion oder erfolgreiche Use-Cases bekommen? Sende eine Demo-Anfrage und unser Support-Team kontaktiert dich ;)
— Warum liegt dein besonderes Interesse im SEO-Bereich?
— Ich finde den Bereich vor allem so spannend, weil das Interesse, Bedürfnis bzw. Verlangen des Nutzers direkt in den Schlitz der Suchmaschine eingetragen wird. Als SEO gilt es nun, den Suchintent bzw. die Nutzerwartung zu verstehen und den bestmöglichen Content bereitzustellen, um dem User die beste Lösung zu präsentieren.

Zudem ist SEO für mich die perfekte Disziplin, die viele Themen verbindet, die meine Leidenschaft sind: technisches und rationales Verständnis kombiniert mit Marketing und messbaren Erfolgen.
— Wie hat sich SEO in den letzten Jahren verändert? Welche Trends bemerkst du und welche Veränderungen in der SEO-Welt sollten wir erwarten?

— SEO hat sich meiner Meinung nach in den letzten Jahren enorm in die richtige Richtung entwickelt. Früher war es eine Welt, in der manipuliert wurde und Lücken ausgenutzt wurden, um Besucher auf die eigene Webseite zu locken. Google und andere Suchmaschinen haben mit dem ständigen Verbessern der Algorithmen dazu beigetragen, dass aus der damaligen Search Engine Manipulation eher Search Experience Optimization wurde. Dazu habe ich auch einen Beitrag in unserem Blog veröffentlicht: Search Experience Optimization: Verständnis der Nutzerwartung für die Content-Erstellung

Für SEOs ist es wichtig zu verstehen, was der Nutzer bei einer Suchanfrage möchte und welche Inhalte in welcher Form und Art zur Verfügung gestellt werden müssen, damit Suchmaschinen diesen Wert erkennen. Für mich ein Trend, der genau in die richtige Richtung geht und viele schwarze Schafe aus der Branche gespült hat.
— Wo findest du Themen für Fachkonferenzen, Webinare, Artikel usw.? Erstellst du Inhalte, die dich selbst interessieren, oder berücksichtigst du die potenzielle Reichweite der Themen?
— Ich erstelle ausschließlich Beiträge zu Themen, mit denen ich mich selbst in meinem täglichen Doing als SEO und Inhaber einer Agentur beschäftige. Zum Beispiel habe ich auf einigen SEO-Konferenzen zum Thema JavaScript SEO gesprochen, einen JavaScript SEO Guide erstellt, Webinare dazu gehalten und in der Website Boosting einen Fachbeitrag dazu veröffentlicht, da ich mich für einige Kunden damit ausgiebig beschäftigt habe und es zu dem Thema kaum Ressourcen gibt. Das wollte ich 2018 unbedingt ändern.

Das nächste Thema, welches ich nächstes Jahr voranbringen möchte, ist der Bereich ROI im SEO und die Messbarkeit des Erfolges im SEO. Im Zentrum wird also stehen, welche Kennzahlen und Daten notwendig sind, um Maßnahmen im SEO zu bewerten. Diese Entscheidung resultiert ebenfalls aus meinem Doing in der Agentur, da ich unseren Kunden die Erfolge unserer Maßnahmen und Strategien so transparent wie möglich vorzeigen möchte. Weiter ist es wichtig, dass wir als Dienstleister aber auch die Inhouse-SEOs von Kundenseite die Daten für weitere Optimierungen bestmöglich nutzen können. Sie müssen also entsprechend aufschlussreich sein. Dieses Thema werde ich dieses Jahr zum ersten Mal auf der SEOKomm 2018 präsentieren.
— Wie bist du zum Schreiben vom SEO-Guide für Anfänger gekommen?
— Als ich zu Beginn in das Thema SEO eingetaucht bin, habe ich zwar unzählige Fachbeiträge gefunden, aber keinen Guide, der alle wichtigen Bereiche für Einsteiger übersichtlich und vor allem attraktiv bereitstellt. Dies wollte ich ändern und allen Einsteigern und SEO-Interessenten den Weg in das Thema SEO mit einem Guide erleichtern, der nicht nur fachlich fundiert ist, verständlich erklärt, sondern auch so ansprechend präsentiert ist, dass es Spaß macht zu lernen. Nach dem Feedback, was ich bis dato bekommen habe, ist mir das denke ich ganz gut gelungen.
— Welche Fehler begehen deiner Meinung nach alle SEO-Einsteiger, die versuchen, Websites zu optimieren?
— Ich denke, dass Fehler zu dem Prozess dazugehören. Ich habe durch meine Fehler damals enorm gelernt. Der wohl größte Fehler meiner Meinung ist wohl, dass viele Weisheiten verallgemeinert werden. Wie ich schon beschrieben habe, geht es beim SEO nicht darum, die Suchmaschine auszutricksen, sondern dem Interessenten genau das Richtige zu präsentieren.
— Beim SEO-Day wirst du einen Vortrag zum Thema JavaScript SEO halten. Könntest du uns bitte kurz erzählen, welche Unterschiede es zwischen JavaScript- und HTML-Websites in Bezug auf Crawling und Indexierung gibt?
— Der größte Unterschied zwischen „herkömmlichen" HTML-Webseiten und Rich JS-Webseiten, also Webseiten, die Ihren gesamten Inhalt per JavaScript ausgeben, ist, dass JavaScript nicht vom Server gerendert wird, sondern vom Client. Also übernimmt diese Arbeit beim Nutzer der Browser.

Damit Suchmaschinen diese Inhalte sehen, müssen sie den Jobs des Browsers, das Rendern von JavaScript, übernehmen. Das Rendern von JavaScript frisst enorme Ressourcen, die Suchmaschinen bereitstellen müssen. Aktuell bin ich der Meinung, dass sich lediglich Google mit ihrem großen Marktanteil überhaupt leisten kann, diese Ressourcen bereitzustellen.

Wer also sichergehen will, sollte immer auf serverseitiges Rendering von JavaScript setzen. Damit stellt man zu 100% sicher, wie Google die Webseite sieht und schließt andere Suchmaschinen und Crawler nicht aus. Dazu gehört auch z.B. Facebook, Twitter, Xing etc. Google selbst setzt für YouTube auf serverseitiges Rendering von JavaScript.
— Welche Blogs, Websites usw. liest du, um auf dem Laufenden zu bleiben? Wer gehört zu deinen beliebtesten SEO-Autoren?
— Ich habe mir bei Twitter eine Liste von Experten, Magazinen, News-Portalen rund um SEO erstellt. Dort finde ich täglich unzählige Beiträge gefüllt mit interessantem fachlichem Know-how aus dem deutsch- und englischsprachigen Bereich. Wer Interesse daran hat, kann meiner Liste gerne folgen: https://twitter.com/ArturKosch/lists/online-marketing
— Zum Schluss würden wir uns über deine wichtigsten SEO-Tipps für Einsteiger freuen.

— Jedem Einsteiger kann ich empfehlen, seine eigene kleine Webseite von Anfang an selbst zu erstellen. Wordpress inkl. dem SEO-Plugin Yoast ist vor allem für den Start super. Sucht euch ein Thema, welches euch interessiert und ihr mit Affiliate etwas verdienen könnt. Schaut euch am besten bei Amazon Bereiche an, die euch ansprechen. Achtet aber darauf, dass das Suchinteresse nicht so groß ist, dass die Konkurrenz zu stark ist, aber groß genug, damit es sich lohnt. Schnappt euch den SEO Screaming Frog und die kostenlose Version von Ryte.com und schaut, dass ihr das Beste in Sachen OnPage rausholt. Mit der Keyword-Recherche clustert ihr Keywords zu passenden Themen und erstellt das beste Stück-Content, was es zu dem Thema online gibt.

Mit dem Erstellen der eigenen Webseite werden die wichtigsten Bereiche im SEO angeschnitten, die man als Anfänger lernen sollte, und man bekommt einen ganzheitlichen Blick auf das Thema. Mein SEO Guide für Anfänger sollte euch hier weiterhelfen.

Erfahre, wie du Serpstat mit bestmöglicher Effizienz verwendest

Möchtest du persönliche Produktdemonstration, die Testversion oder erfolgreiche Use-Cases bekommen?

Sende eine Anfrage und unser Support-Team kontaktiert dich ;)

Rate the article on a five-point scale

The article has already been rated by 12 people on average 3.23 out of 5
Hast du einen Fehler gefunden? Markiere diesen und betätige Ctrl + Enter, um es uns mitzuteilen
Abonniere den Newsletter von Serpstat
Bleibe auf dem Laufenden mit aktuellsten Nachrichten, Beiträgen und Updates

Teile den Artikel in sozialen Netzwerken :)

Einloggen Registrieren

Вы исчерпали лимит запросов.

Or email
Забыли пароль?
Or email
Back To Login

Don’t worry! Just fill in your email and we’ll send over your password.

Are you sure?

Awesome!

To complete your registration you need to enter your phone number

Back

We sent confirmation code to your phone number

Your phone Resend code queriesLeft

smthWentWrong

contactSupport
telegramVerification telegramBotLink
Choose the project to view data on it

Persönliche Produktdemonstration

Serpstat hilft dir, noch mehr Zeit zu sparen! Bitte fülle das Formular vollständig aus — du wirst schnellstmöglich von einem unserer Produktspezialisten kontaktiert.

Persönliche Demonstration umfasst den Testzeitraum des Services, umfangreiche Anleitungen und Webinare, individuelle Beratung von Serpstat-Experten. Wir machen alles, damit du mit Serpstat zurechtkommst.

Name

Email

Telefonnummer

Wir freuen uns auf deine Kommentare

Upgrade your plan

Export is not available for your account. Please upgrade to Plan A or higher to get access to the tool. Learn more.

Sign Up Free

Спасибо, мы с вами свяжемся в ближайшее время

Invite
Просмотр Редактирование

E-mail
Message
Optional
E-mail
Message
Optional

У вас закончились лимиты

Вы достигли лимита на количество созданных проектов и больше не можете создавать новые проекты. Увеличьте лимиты или удалите существующие проекты.

Я хочу больше лимитов