This site uses cookies and other tracking technologies to make possible your usage of the website, assist with navigation and your ability to provide feedback, analyse your use of our products and services, assist with our promotional and marketing efforts, and provide better user experience.

By using the website, you agree to our Datenschutzerklärung

Accept and continue

Report a bug

Cancel
2812 22
Marketing Lesezeit 16 Minuten 5 March 2019

Die beliebtesten sozialen Netzwerke in Deutschland

Die beliebtesten sozialen Netzwerke in Deutschland

Roman Uminski
Offpage SEO-Manager kaufberater.io
Wie können Unternehmen den Veränderungen in der Nutzung von Social Media in Deutschland folgen und davon profitieren?
Menschen haben immer Schwierigkeiten, die Begriffe Social Media und soziale Netzwerke zu unterscheiden. Soziale Medien sind computervermittelte Technologien, mit denen Benutzer auf das Internet zugreifen, Inhalte entwickeln und gemeinsam nutzen können.

Als Teil sozialer Medien sind soziale Netzwerke Websites, die Menschen verbinden und ihnen das Teilen von Posts, Fotos, Videos, Aktivitäten und das Erstellen eines eigenen persönlichen Netzwerks ermöglichen. Ein wichtiger Aspekt sozialer Netzwerke ist, dass Benutzer die Möglichkeit haben, eine persönliche Online-Community zu erstellen und mit dieser entweder innerhalb der Gruppe oder einzeln zu interagieren.

Einige Aspekte unterscheiden soziale Medien von traditionellen Medien (Zeitungen, Fernsehen usw.). Benutzer haben Zugriff auf diese Medien über das Internet von ihren Computern, Smartphones und Tablets aus. Darüber hinaus können sie eigene Inhalte erstellen, Informationen austauschen und mit den Inhalten anderer Nutzer interagieren. Mittel dafür sind Likes, Kommentare und Shares.

In der Regel sind soziale Netzwerke dafür verantwortlich, dass Menschen kommunizieren und interagieren können sowie Informationen über Text oder andere audiovisuelle Formen erstellen und austauschen können.

Social-Networking-Webseiten sind heutzutage sehr erfolgreich. Dies beweisen die hohen Nutzerzahlen von einem der reichweitenstärksten sozialen Netzwerke - Facebook hat durchschnittlich 2,13 Milliarden aktive Nutzer weltweit.

Social Media Nutzung in Deutschland

Die Bedeutung von sozialen Medien wächst heutzutage immer weiter. Da immer mehr Menschen soziale Netzwerke täglich nutzen, wurden diese Plattformen als Informationsplattformen verwendet, was ihr Wachstum noch verstärkt.

Weltweit sind 3,48 Milliarden Menschen in den sozialen Medien aktiv, was eine Penetration von 45% und ein Wachstum von 9% im Vergleich zu 2018 bedeutet.

Laut dem Digital Report 2019 von Hootsuite gibt es in Deutschland insgesamt 79,13 Millionen Internetnutzer. Jedoch nur ca. die Hälfte von ihnen sind Social-Media-Nutzer (38 Millionen). Obwohl das Wachstum zwischen 2018 und 2019 in Deutschland nicht zu beobachten ist, weist das Land im Vergleich zum Rest der Welt eine höhere Penetrationsrate (46%) auf.

Dem Bericht zufolge nutzten 92% der Social-Media-Nutzer im Monat vor der Umfrage ein soziales Netzwerk oder einen Nachrichtendienst.

Das folgende Bild gibt einen Überblick über die Benutzer von Social Media in Deutschland. Zusätzlich sind der größte Teil der Benutzer zwischen 18 und 44 Jahre alt, aber am meisten zwischen 25 und 34 Jahre alt. Außerdem ist es deutlich zu erkennen, dass Männer in sozialen Medien stärker präsent als Frauen sind.
Social Media Statistiken 2019 in Deutschland - Sheila Moghaddam (Hootsuite)

Unterschiede in der Nutzung sozialer Netzwerke in Deutschland zwischen 2018 und 2019

Laut dem Bericht von Hootsuite stieg die Internetnutzung zwischen 2018 und 2019 um 5% (4 Millionen Menschen). Die Anzahl der aktiven Social Media-Nutzer blieb jedoch im Allgemeinen genau gleich.

Bei der separaten Analyse einiger sozialer Netzwerke können sich weitere Änderungen ergeben. Facebook und Twitter zeigen im Vergleich zum Vorjahr eine Stagnation. Obwohl Facebook immer noch das beliebteste Netzwerk ist, wird es seit 2018 mit rund 32 Millionen aktiven Nutzern weitergeführt. Twitter dagegen erreicht seit dem vergangenen Jahr nur 3,87 Millionen der Deutschen.

Instagram war das soziale Netzwerk, das zwischen 2018 und 2019 das stärkste Wachstum aufwies. Es verzeichnete einen Zuwachs von 5,3% bei den Nutzern und macht mittlerweile 20 Millionen Menschen aus, die das Netzwerk in Deutschland nutzen.

Die Business Networks Xing und LinkedIn veränderten sich auch im Vergleich mit dem letzten Jahr. Beide zeigen eine Zunahme der Anzahl der Benutzer. Von 13 Millionen in 2018 erreichte Xing in diesem Jahr jetzt 15 Millionen Deutsche. Mit einem kleineren Wachstum wuchs LinkedIn von 12 auf 13 Millionen Nutzer.

Schließlich sehen die Dinge mit Snapchat und Google+ etwas anders aus. Mit der Erstellung von Instagram- und Facebook-Storys verlor Snapchat seinen Glanz und verzeichnete einen Rückgang von 7,3%, was einer Gesamtzahl von 10,8 Millionen Nutzern entspricht. Bei Google+ waren die sinkenden Zahlen so stark, dass das Unternehmen 2019 die Schließung der Plattform beschloss.
 

Warum fluktuieren die Nutzungszahlen von sozialen Netzwerken?

Es ist wichtig zu wissen, dass sich Technologien sehr schnell ändern. Vor allem mit der Entwicklung und dem Fortschritt des Internets kann sich heutzutage alles innerhalb von Minuten ändern.

Seit der Gründung von Social Media und sozialen Netzwerken haben sich die Sachen sehr verändert. Es wurden vielfältige neue Plattformen geschaffen, neue Funktionen hinzugefügt und Entwicklungen vorgenommen. Immer wenn ein Netzwerk erstellt wird oder Verbesserungen zeigt, neigen die Menschen dazu, es zu testen, mehr zu nutzen und sogar die alten durch die neuen zu ersetzen. Ein Netzwerk, in dem der Benutzer textuelle und audiovisuelle Inhalte erstellen und gemeinsam nutzen kann, wird mit größerer Wahrscheinlichkeit verwendet als ein Netzwerk, das beispielsweise nur Texte akzeptiert.

Diese sich verändernde und sich entwickelnde Natur sozialer Netzwerke ist die Essenz der Internet-Ära, einer Ära, in der Technologie alles von einen auf den anderen Moment verändern kann.

Wer nutzt soziale Netzwerke in Deutschland?

Wie bereits erwähnt, nutzen 46% der deutschen Bevölkerung regelmäßig soziale Medien. Das Publikumsprofil der Nutzer sozialer Netzwerke besteht im Wesentlichen aus Männern zwischen 18 und 44 Jahren, wobei die Mehrheit der Nutzer zwischen 25 und 34 Jahre alt ist.
        Social Media Statistiken 2019 in Deutschland - Sheila Moghaddam (Hootsuite)
        Unterschiedliche Netzwerke ziehen jedoch unterschiedliche Benutzer an. Facebook, Twitter und LinkedIn haben mehr männliche als weibliche Nutzer, während Instagram und Snapchat überwiegend weibliche Nutzer haben.

        Welche sind die beliebtesten sozialen Netzwerke in Deutschland?

        #1

        Facebook

        Facebook wurde im Jahr 2004 gegründet und ist weltweit und in Deutschland das beliebteste soziale Netzwerk. Mit der Mission, Menschen die Möglichkeit zu geben, eine Community aufzubauen und mit Freunden und Familie in Verbindung zu bleiben, ermöglicht Facebook den Nutzern auch, Informationen zu sammeln, Inhalte auszutauschen und sich auszudrücken.

        Obwohl zwischen 2018 und 2019 kein nennenswertes Wachstum der Netzwerkbenutzer zu verzeichnen war, zählt die Plattform bereits 32 Millionen aktive Nutzer und liegt weiterhin an der Spitze der beliebtesten sozialen Netzwerke in Deutschland.

        Von den 32 Millionen deutschen Nutzern ist der Anteil von Männern (52%) und Frauen (48%) nahezu gleich. Darüber hinaus sind die meisten aktiven Nutzer zwischen 14 und 49 Jahre alt.

        Laut einer Studie der ARD-ZDF ist die tägliche Nutzung von Facebook in den letzten Jahren vor allem bei Jugendlichen rückläufig. Dies kann auf die Verwendung anderer sozialer Netzwerke oder Messaging-Apps wie Whatsapp zurückzuführen sein.
        #2

        YouTube

        YouTube ist ein soziales Mediennetzwerk, über das seine Nutzer Videos und Kanäle, die auf die Plattform hochgeladen werden, erstellen und freigeben sowie Videos und Kanäle ansehen und verfolgen können.

        Anders als bei anderen sozialen Netzwerken konzentriert sich YouTube nicht auf das Community-Building. Auf diese Weise kann jeder Nutzer bestimmte Kanäle abonnieren und YouTubern folgen, unabhängig von einer Beziehung zu diesen Leuten im wirklichen Leben.

        Ein weiterer Aspekt von YouTube ist, dass man nicht Teil der Community sein muss, wenn man dies nicht möchte. Man kann einfach auf den Kanal zugreifen und finden, wonach man sucht - ohne sich zu registrieren und einzuloggen.

        YouTube gilt aufgrund seines Aktivitätsniveaus als das beliebteste soziale Netzwerk in Deutschland. Laut Digital Report 2019 ist dies das aktivste Social-Media-Netzwerk des Landes. 76% der Internetnutzer greifen täglich darauf zu.
        Bekomme einen schnellen Überblick und spare deine Zeit

        Möchtest du persönliche Serpstat-Demonstration, die Testversion oder erfolgreiche Use-Cases bekommen? Sende eine Demo-Anfrage und unser Support-Team kontaktiert dich ;)
        #3

        Instagram

        Instagram hat sich mit wunderschönen Bildern und Lifestyle-Inhalten zu einem der beliebtesten sozialen Netzwerke auf der ganzen Welt und in Deutschland entwickelt.

        Instagram zählt rund 20 Millionen aktive Deutsche auf seiner Plattform. Nach Angaben der ARD-ZDF sind Männer und Frauen zu gleichen Teilen im Netzwerk verteilt. Unterschiede zeigen sich jedoch im Alter der Nutzer: Die große Mehrheit von ihnen ist zwischen 14 und 29 Jahre alt.
        #4

        Pinterest

        Pinterest ist eine digitale Pinnwand, in der die Nutzer Bildinhalte sammeln und hinzufügen können, die sie interessieren. Ähnlich wie bei Instagram konzentrieren sich die meisten Inhalte auf Lifestyle und Fashion.

        Nach Angaben der ARD-ZDF hat sich die Zahl der Nutzer weltweit zwischen 2017 und 2018 deutlich erhöht, was auch in Deutschland zu beobachten ist. Es wird geschätzt, dass die Plattform etwa 5 Millionen aktive Nutzern in Deutschland hat.
        #5

        Twitter

        Ein weiteres beliebtes Netzwerk ist Twitter. Es ist eine Plattform, auf der Benutzer 140 Zeichen lange Texte schreiben und Kontakte zu anderen Personen herstellen können. Twitter wird jedoch hauptsächlich zum Teilen von Nachrichten verwendet. Dies ist einer der Gründe, warum Politik und Prominente, Fans der Plattform sind. Für die allgemeine Bevölkerung ist Twitter weniger interessant.

        Twitter hat monatlich 326 Millionen aktive Nutzer und täglich werden 500 Millionen Tweets gesendet. In Deutschland nutzen 3,87 Millionen Menschen die Plattform, was im Vergleich zum vergangenen Jahr weder ein Wachstum noch einen Rückgang darstellt.

        In Bezug auf die Verteilung von Geschlecht und Alter hat Twitter deutlich mehr männliche Nutzer (74%) als weibliche Nutzer (26%). Auch die Anzahl der Personen zwischen 50 und 69 Jahren (16%) ist höher als bei jeder anderen Plattform.
        #6

        Snapchat

        Snapchat ist das neueste Social-Media-Netzwerk, gehört aber bereits zu den beliebtesten auf der ganzen Welt und in Deutschland. Vor allem mit dem Boom seiner Gründung hat es Millionen von Deutschen erreicht. Seit dem letzten Quartal 2018 verringerte sich jedoch die Nutzerzahl um 7%, sodass die Plattform mit noch rund 10,8 Millionen aktiven Nutzern dasteht.

        Jugendliche unter 18 Jahren machen die Mehrheit der Nutzer in Deutschland aus. Zahlen zeigen, dass Nutzer zwischen 14 und 29 Jahren 35% der Plattform ausmachen.

        Das Problem der Tendenz zur Abnahme könnte in der Tatsache liegen, dass andere Netzwerke, wie beispielsweise Instagram und Facebook, auch eine Stories-Funktion hinzugefügt haben, sodass Bilder und Videos innerhalb von 24 Stunden wieder aus dem Netz verschwinden und die Schnelllebigkeit begünstigt wird.
        #7

        Xing

        Xing ist das beliebteste Karriere-Netzwerk in Deutschland. Sie richtet sich hauptsächlich an berufliche Interessen, Vernetzung und Erfahrungsaustausch und weniger an das private und persönliche Leben. Im Vergleich zu 2017 ist die Anzahl der Nutzer im Jahr 2018 deutlich gestiegen. Fast 15 Millionen Nutzer in der DACH-Region sind monatlich aktiv und rund eine Million Nutzer zahlen für die Premium-Funktionen der Plattform.

        Aufgrund seiner professionellen Ausrichtung sind die Nutzer von Xing überwiegend über 30 Jahre alt. Zusätzlich haben mehr als die Hälfte der Nutzer mindestens ein Abitur oder einen Hochschulabschluss.
        #8

        LinkedIn

        LinkedIn ist ein globales soziales Netzwerk, das sich auf professionelles Community-Building konzentriert. In Deutschland hat die Plattform in den letzten Jahren mehr Aufmerksamkeit erhalten.

        Das professionelle Netzwerk zählt weltweit mehr als 570 Millionen Nutzer. Dem Digital Report 2019 zufolge hat die Zahl der Deutschen, die die Plattform nutzen, im Vergleich zum letzten Quartal 2018, einen Rückgang von 2% verzeichnet und zählt nun 8,8 Millionen aktive deutsche Nutzer. Laut Statista sind die meisten Nutzer, wie auch bei LinkedIn, entweder zwischen 35 und 49 Jahre alt (40,1%) alt oder mehr als 50 Jahre alt (41,9%).

        Im Vergleich zwischen Xing und LinkedIn ist die Zahl der Nutzer, die in einer führenden Position tätig sind, interessant zu beobachten. Während 36% der Xing-Nutzer Führungskräfte sind, machen sie bei LinkedIn 80% der gesamten Netzwerkbenutzer aus.

        Wie können Unternehmen den Veränderungen in der Nutzung von Social Media in Deutschland folgen und davon profitieren?

        Obwohl sich Technologien schnell ändern können und die Anzahl der Benutzer zwischen verschiedenen sozialen Netzwerken schwanken kann, ist es wichtig zu wissen, dass die Bedeutung sozialer Netzwerke auf hohem Niveau weiter zunimmt.

        Dies ist eine wirklich gute Gelegenheit für Unternehmen. Laut Statista nutzen nur 41% der Unternehmen in Deutschland Social-Media-Netzwerke zu Marketingzwecken. Diese Zahl ist für größere Marken sogar noch höher, aber kleinere Unternehmen können von dieser hohen Reichweite der sozialen Netzwerke ebenfalls stark profitieren.

        Für den Erfolg von Unternehmen in sozialen Netzwerken ist es wichtig, ihre Zielgruppe zu verstehen und die besten Anlaufstellen für ihre Kunden zu wählen. Bevor man also viele Profile in allen verfügbaren sozialen Netzwerken erstellt, sollte man wissen, wo, wie und wie lange die Zielgruppe in sozialen Netzwerken bleibt. Marktforschung und Länderberichte können dabei eine Hilfe darstellen.

        Facebook

        Da Facebook das beliebteste Netzwerk auf der ganzen Welt und in Deutschland ist, neigen Unternehmen dazu, all ihre Anstrengungen auf dieser Plattform zu tätigen.

        Es ist jedoch wichtig, genau zu analysieren, wie und wer angezogen und in Follower verwandelt werden sollte, da negatives Feedback und Probleme mit Followern leicht durch die große Plattform potenzieren können.

        YouTube

        Ein weiteres Beispiel für Unternehmen ist die Nutzung von YouTube. Vor der Erstellung eines eigenen Kanals sollte das Unternehmen über die Kosten für die Herstellung seines eigenen hochwertigen Materials nachdenken. Für YouTube-Fans ist es außerdem immer wichtig, den Inhalt auf dem neuesten Stand zu halten.

        Instagram

        Für Instagram zählt die Qualität und die Möglichkeit der Interaktion mit jedem Bild. Instagram hat die höchste Interaktionsrate zwischen allen sozialen Netzwerken. Der Schwerpunkt liegt auf Lifestyle-Inhalten. Daher sollten Unternehmen darüber nachdenken, ob dies das richtige Netzwerk für sie ist.

        Fazit

        Wie man sehen konnte, wachsen soziale Netzwerke heutzutage immer noch stark. Mit der Entwicklung der Technologie und zusätzlichen Funktionen sind die Menschen immer daran interessiert, neue Dinge zu testen und zu verwenden.

        Facebook ist nach wie vor an der Spitze der beliebtesten Netzwerke auf der ganzen Welt. Vor allem für junge Menschen werden jedoch zunehmend andere Alternativen wie Instagram und Whatsapp interessanter.

        In Deutschland wie auch auf der ganzen Welt müssen Unternehmen ihre Zielgruppen verstehen, um wählen zu können, welche Plattformen sie präferiert nutzen sollten. Spezifische Nischen-Netzwerke wie Xing und LinkedIn sind ebenfalls sehr interessant, da sie die Möglichkeit für Marken schaffen, direkter und fokussierter mit den Kunden im B2B-Bereich zu kommunizieren.

        Darüber hinaus ist die Nutzung sozialer Netzwerke durch Unternehmen immer noch recht klein (46%), und vor allem kleine und mittlere Unternehmen sind die, die am meisten davon profitieren können.

        Obwohl sich das Umfeld schnell verändert, sollten Unternehmen Statistiken und Marktforschung stets im Auge behalten, um die besten Strategien für jeden Bedarf zu entwickeln.

        Erfahre, wie du Serpstat mit bestmöglicher Effizienz verwendest

        Möchtest du persönliche Produktdemonstration, die Testversion oder erfolgreiche Use-Cases bekommen?

        Sende eine Anfrage und unser Support-Team kontaktiert dich ;)

        Die Beiträge der Gastautoren können nicht mit der Meinung der Serpstat-Redaktion übereinstimmen.

        Rate the article on a five-point scale

        The article has already been rated by 4 people on average 5 out of 5
        Hast du einen Fehler gefunden? Markiere diesen und betätige Ctrl + Enter, um es uns mitzuteilen

        Teile den Artikel in sozialen Netzwerken :)

        Einloggen Registrieren

        Вы исчерпали лимит запросов.

        Or email
        Забыли пароль?
        Or email
        Back To Login

        Don’t worry! Just fill in your email and we’ll send over your password.

        Are you sure?

        Awesome!

        To complete your registration you need to enter your phone number

        Back

        We sent confirmation code to your phone number

        Your phone Resend code queriesLeft

        smthWentWrong

        contactSupport
        telegramVerification telegramBotLink
        Choose the project to view data on it

        Persönliche Produktdemonstration

        Serpstat hilft dir, noch mehr Zeit zu sparen! Bitte fülle das Formular vollständig aus — du wirst schnellstmöglich von einem unserer Produktspezialisten kontaktiert.

        Persönliche Demonstration umfasst den Testzeitraum des Services, umfangreiche Anleitungen und Webinare, individuelle Beratung von Serpstat-Experten. Wir machen alles, damit du mit Serpstat zurechtkommst.

        Name

        Email

        Telefonnummer

        Wir freuen uns auf deine Kommentare

        Upgrade your plan

        Export is not available for your account. Please upgrade to Plan A or higher to get access to the tool. Learn more.

        Sign Up Free

        Спасибо, мы с вами свяжемся в ближайшее время

        Invite
        Просмотр Редактирование

        E-mail
        Message
        Optional
        E-mail
        Message
        Optional

        У вас закончились лимиты

        Вы достигли лимита на количество созданных проектов и больше не можете создавать новые проекты. Увеличьте лимиты или удалите существующие проекты.

        Я хочу больше лимитов